Mi, 08.05.2013

Formula Student Team KA-RacIng bekommt neu isolierte Teile von Thermamax

Bestens ausgerüstet fürs Rennen

Marcel Nöller und Peter Alraun

Marcel Nöller und Peter Alraun von KA-RaceIng mit den neu isolierten Thermamax Teile

Am 30.04.2013 war es soweit. Die beiden engagierten Jungentwickler Marcel Nöller und Peter Alraun vom Team Ka-RaceIng ( Karlsruher Institut für Technologie - KIT) konnten in Mannheim zwei von Thermamax gedämmte Teile in Empfang nehmen.
Es handelte sich hierbei um die zweite Generation der  Primärkrümmer des Abgasstranges und um das erstmals vollständig isolierte Turbinengehäuse. Beide Teile wurden mit Tmax-SONETHERM gedämmt, einer Weiterentwicklung der Tmax-Integraldämmung, die neben einer hohen Temperatur- und Vibrationsbeständigkeit, einer hervorragenden mechanischen Festigkeit und einem hohen Dämmwert auch eine sehr gute schallabsorbierende Wirkung besitzt. Das vollständig isolierte Turbinengehäuse ist für KA-RaceIng eine absolute Neuheit. Der Grund für die Dämmung des Gehäuses ist der verbesserte Schutz umliegender Bauteile vor der schädlichen Hitze, die schnell das Aus für das studentische Rennteam bedeuten könnte. Gleichzeitig sorgt die Thermamax Isolierung für den Erhalt der Systemtemperatur und somit für eine bessere Performance.
Die übergebenen Teile werden nun ihren Weg in den neuen Ka-RaceIng-Boliden, den KIT 13c, finden.

Die Saison beginnt für Ka-RaceIng dieses Jahr im Vereinten Königreich mit der Teilnahme an der Formula Student UK auf dem Silverstone Circuit. Und das nur eine Woche nachdem die Formel 1 dort zu Gast ist. Anschließend folgt das "Heimevent" auf dem Hockenheimring; die Formula Student Germany findet dort vom 30.07. bis 04.08.2013 statt. Weitere Rennen sind die Formula Student Hungary in Györ  und abschließend die Formula Student Austria, die auf dem Red Bull Ring in der Steiermark ausgetragen wird.

Thermamax wünscht dem gesamten Team viel Erfolg und bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit!