Do, 03.07.2014

Energiemanagement bei Thermamax erfolgreich zertifiziert

Thermamax nach DIN ISO 50001 erfolgreich zertifiziert. Foto: S. Hofschläger, Pixelio

Thermamax nach DIN ISO 50001 erfolgreich zertifiziert. Foto: S. Hofschläger, Pixelio

Ein systematisches Energiemanagement ist ein wichtiges Instrument, mit dem die Energieeffizienz eines Unternehmens kontinuierlich erhöht werden kann. Durch die erzielbaren Kostenentlastungen stärkt es die Wettbewerbsfähigkeit und schont gleichzeitig wertvolle Ressourcen. Thermamax hat 2013  begonnen, ein Energie-Managementsystem nach der Norm ISO 50001 zu implementieren. Im Mai 2014 wurde die Wirksamkeit des Energie-Managementsystems durch einen externen Zertifizierer DNV-GL erstmalig überprüft und bestätigt.

Deutschland hat das Ziel, seinen Primärenergieverbrauch bis 2020 um 20 % und bis 2050 um 50 % gegenüber 2008 zu senken. Ohne einen massiven Schub bei der Steigerung der Energieeffizienz wird dieses Ziel nicht erreichbar sein. Über 50.000 Unternehmen und Organisationen haben die Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001 und über 6.000 die Anforderungen an ein Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001 implementiert. Jedoch waren lediglich 750 Unternehmen in Deutschland nach der Energiemanagementnorm ISO 50001 oder einem vergleichbaren Managementsystem zertifiziert. (Stand 2012) 

Für Thermamax als innovatives Unternehmen mit systemischem Ansatz ist die freiwillige Zertifizierung eines Energie-Managementsystems ein logischer Schritt in Richtung Zusammenführung der Themen Energie, Sicherheit, Qualität und Umweltschutz.

Peter Cappellucci, Energiemanagement-Beauftragter bei Thermamax: „Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit – diese Schlagworte hören wir fast jeden Tag und sind unter anderem die Antreiber für ein funktionierendes Energiemanagementsystem. Denn Ressourceneffizienz auf allen Gebieten und insbesondere beim Thema Energie ist das brennende Thema unserer Zeit. Der Vorrat an fossilen Energieträgern ist endlich. Wer weiterhin auf diese baut, verpasst den Anschluss an die Zukunft. Ein effizientes Energiemanagement, neue Energiekonzepte und innovative Energietechnologien sind der Schlüssel, um auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erfolgreich am Markt zu operieren.“