Mi, 28.11.2018

Wachstumsinitiativen vorantreiben

Thermamax gründet neue Geschäftseinheit für die Isolierung von Gas- und Dampfturbinen

Mit der neu gegründeten Geschäftseinheit Turbinenisolierung bietet Thermamax ein umfassendes Leistungspaket für die Isolierung von Gas- und Dampfturbinen in GuD-Kraftwerken an.

Mit der neu gegründeten Geschäftseinheit Turbinenisolierung bietet Thermamax ein umfassendes Leistungspaket für die Isolierung von Gas- und Dampfturbinen in GuD-Kraftwerken an.

Mit dem im Juni 2018 ins Leben gerufenen Geschäftsbereich Turbinenisolierung weitet Thermamax ihre Aktivitäten im Bereich Gas- und Dampfturbinen aus, mit dem Ziel das Wachstum des Unternehmens proaktiv voranzutreiben – insbesondere auf dem nordamerikanischen Markt.

Im Bereich der stationären Energiegewinnung ist Thermamax mit ihren Dämmsystemen bereits erfolgreich unterwegs. Nun erweitert die Firma ihr Produktportfolio und bietet ein umfassendes Lösungspaket im Bereich Gasturbinen mit einer Leistung von bis zu 560 MW und Dampfturbinen bis über 1 GW hinaus an. Damit will Thermamax das große Marktpotential, insbesondere in den USA, ausschöpfen und so weiterwachsen.

Um diesem Vorhaben nachzugehen, wurde Anfang Juni 2018 bei der Thermamax in Mannheim die Business Unit Turbinenisolierung gegründet. Projektsteuerung und Produktentwicklung finden am Hauptsitz in Deutschland statt, unter der Leitung von Andreas Riedinger. Vetriebsseitig wird das Team durch die Mannschaft der Thermamax, Inc., in den USA, unterstützt. Die neu entwickelten Isoliersysteme sollen in den USA gefertigt und in Zusammenarbeit mit lokalen Spezialisten montiert werden. So werden die Local-Content Anforderungen der nordamerikanischen Kunden erfüllt. Im Fokus dieses neuen Angebots stehen – neben der passgenauen Isolierlösung - der Service und die Erreichbarkeit des Thermamax Teams vor Ort.

Gas- und Dampfturbinen in Gas-und-Dampf-Kombikraftwerken (GuD) sorgen für eine stabile und sichere Stromversorgung. Auf Grund Ihrer Größe, der vorhandenen hohen Temperaturverhältnissen von bis zu 700°C, den starken Vibrationen und die Notwendigkeit von möglichst kürzen Montageeinsätzen, stellen sie hohe Anforderungen an die Isolierung.
Das neu eingeführte Angebot besteht aus einem ausgeklügelten High-end Isoliersystem, das auf die Geometrie der jeweiligen Turbine massgeschneidert ist und einem umfassenden Servicepaket, das individuell, je nach Kundenanforderungen und Bedarf, zusammengestellt werden kann.
Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen bieten die Single-Layer-Isolierungen von Thermamax eine deutlich höhere Isolierwirkung und Lebensdauer und reduzieren den Aufwand bei Wartungen auf ein Minimum. Der Service rund um das Produkt reicht von der Befundaufnahme mittels Thermografie hin zur Installation des individuell entwickelten Dämmsystems sowie der Wartung, je nach Bedarf.

Angesprochen werden nicht nur Turbinenhersteller, sondern auch Kraftwerkbetreiber, die ihre in die Jahre gekommene Isolierung austauschen lassen müssen.

Der erste Vertriebserfolg konnte schon verbucht werden: Thermamax wurde mit der Isolierung eines Teilbereichs einer Gasturbine für ein Kraftwerk in den USA beauftragt. Insgesamt ist das Interesse für das Thermamax Produkt und die Dienstleistung groß.

Thermamax, Inc. President Dirk Balthasar zeigt sich zufrieden: "Mit der Gründung der Geschäftseinheit Turbinenisolierung und dem neu entwickelten Produkt und Servicepaket haben wir Zugang zu einem neuen Marktsegment gewonnen und so einen wichtigen Meilenstein in der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie erreicht."

Erfahren Sie mehr über die Tmax-Gasturbinenisolierung hier