Mo, 22.04.2013

Thermamax: Umweltmanagement-System nach ISO 14001 erneut erfolgreich auditiert

Der konsequente Schutz der Umwelt und die systematische Reduzierung des Ressourcenverbrauchs über alle Prozesse sind bei Thermamax als Unternehmensziele seit Jahren festgeschrieben. Diese Ziele werden mit einem Umweltmanagement-System nach ISO DIN EN ISO 14001 umgesetzt – und regelmäßig durch unabhängige Auditoren überprüft. Im März 2013 wurde das jährliche Überwachungs-Audit erfolgreich durchgeführt.

Für alle Prozesse gilt bei Thermamax seit Jahren der Leitsatz: „Wir stellen Produkte zum Schutz der Umwelt und im Sinne der Umwelt her.“ Peter Cappellucci, Umwelt-Management-Beauftragter bei Thermamax: „Dieser Leitsatz steht für die Überzeugung sowohl des Managements als auch aller Mitarbeiter bei Thermamax. Uns ist es wichtig, nicht nur umweltfreundliche Produkte herzustellen, sondern eben auch darauf zu achten, dass sie auf umweltfreundliche Weise erzeugt werden. Dabei denken wir ganzheitlich: Von der Infrastruktur über die Produktion bis hin zu neuen logistischen Konzepten.“

Dabei erzielt Thermamax handfeste Ergebnisse:

Ideen und Produkte von Thermamax erhöhen die Effizienz von Katalysatoren und Dieselpartikelfiltern bei der Abgasreinigung, tragen zu einer deutlichen Reduktion des Spritverbrauchs von Fahrzeugflotten bei und machen Motoren und Fahrzeuge leiser. Beim Herstellungsprozess sorgen intelligente Konzepte dafür, dass Abfälle aus den eingesetzten umweltfreundlichen Materialien zu fast 90 Prozent recycelt werden können.

Was für Produkte und Technologien gilt, wirkt auch bei der stetigen Verbesserung der Infrastruktur. Ein wichtiges Thema ist für uns der eigene Energieverbrauch über den gesamten Prozess hinweg. Nicht nur deshalb investiert Thermamax jedes Jahr siebenstellige Beträge in energieffizientere Maschinen und Anlagen. Auch neue Konzepte für die Logistik gehören zum Programm. Peter Cappellucci: „Wir reduzieren durch unsere System-Konzepte den „Teile-Tourismus“. Das schont die Ressourcen und spart Zeit. Und mit der Entwicklung von Mehrweg-Wechselladungsträger-Systemen ist es uns gelungen, für unsere Kunden Verpackungsmaterialien einzusparen und damit die Umwelt zu schonen.“

Mit der Zertifizierung des Umweltmanagement-Systems stellt Thermamax die eigene Leistungsfähigkeit im Sinne des Umweltschutzes und zum Erhalt unseres Lebensraumes unter Beweis. Peter Cappellucci: „Wir verstehen uns alle zusammen als Umweltmanager – deshalb freuen wir schon auf das nächste Audit im kommenden Jahr. Wenn es seitens der Auditoren Verbesserungsvorschläge oder ein positives Feedback gibt, können wir daraus lernen und neue Impulse gewinnen!“